Montag, 7. Dezember 2009

England warnt englische Touristen vor verborgener Gefahr von Terrorangriffen in Portugal

There is an underlying threat from terrorism.
Attacks could be indiscriminate, including in places frequented by expatriates and foreign travellers.

A number of British nationals have been the victim of a serious sexual offence in the Algarve this summer 2009



Around 2,254,300 British tourists visit Portugal every year
(Source: Portuguese National Statistical Office (www.ine.pt).

Most visits are trouble-free.
397
British nationals
required consular assistance in Portugal in the period
01 April 2008 – 31 March 2009

  1. deaths (208 cases);
  2. hospitalisations (91 cases);
  3. arrests, for a variety of reasons (22 cases).
  4. lost or stolen passports (612 cases).

You should be alert to the risk of petty theft.
See the Crime section of this advice for more details.
If you need to contact the emergency services in Portugal
call 112.


Portugal travel advise
complete document
update November 2009

Freitag, 20. November 2009

Die Hotel Neueröffnungen in Portugal geplant für die Jahre 2009 und 2010

Próximas Aberturas 2009/20019
Neue Hotels in Portugal

Quelle:

Bis dahin schlafen viele Touristen in alten Betten.....

Freitag, 30. Oktober 2009

SLA Service Level Agreement - Maximale Wartezeiten am Flughafen Porto (OPO) für Flugpassagiere gemäß Vereinbarung

Gewährleistungsansprüche der Passagiere
wie sie der Flughafen / Aeroporto
in Porto seinen Kunden verspricht


Die Wahrscheinlichkeitsquote der Einhaltung dieser Normen liegt bei erstaunlichen 90 %!!

Dienstag, 15. September 2009

Ein Antiquitätensammler und ein Innenarchitekt bauten eine Märchenvilla im Sintra Stil und bieten Bed&Breakfast

Vorzeigeobjekt für Heimatfreunde
Phantasie Neubau zweier Kunstfreunde
João Tudot-Kaditch
John Nelson Perrie
Fotos(pdf)

Convento São Saturnino
Konvent Heiliger Saturnino
(Marke! - kein historischer Bezug)

Die kunstsinnigen Bauherren
haben ihr Domizil
stilgerecht dem Tagespatron des
Samstag (Saturday/Saturntag)
dem Gott der reichen Ernte
Saturn
geweiht

und nennen
ihren Feiertagsheiligen
liebevoll:
Saturnino = Satürnchen
(Koseform in spanischer Sprache)


Einschub:
In der portugiesischen Sprache
ist der Samstag (Sabado)
nicht dem Saturn sondern dem
jüdischen Feiertag der Woche
Sabbath
gewidmet
Einschub Ende

Kein Ort für die Tourismus Schickeria
Kein Ort für Bequemlichkeit
-zahllos die Treppen innen und draußen -
ein Ort für Liebhaber & Genießer gebaut



Untertitel einblenden: links unten auf Sprechblase klicken

Wenn Bild nur zur Hälfte sichtbar...
auf Bildausschnitt klicken
&
bei Picasa die Ansicht "VOLLBILD" wählen

Den Hauch von Sintras Einmaligkeit atmen
Wer Lord Byrons Beschreibungen
des Gebirges um Sintra gelesen hat
Childe Harolds Pilgrimage
kann nur hier übernachten....

Einschub:
Auch Thailands schönstes klassisches Wohnhaus
hat ein landverliebter Ausländer -ein Amerikaner /Vietnam Veteran- gebaut
Jim Thomson House
leider ist Jim Thomson misteriös verschwunden.
Auch der Restaurator alter Möbel/Heimatfreund Joao Tudot-Kaditch ist früh verstorben und sein Partner/Miteigentümer daraufhin nach Paris zurückgekehrt
Einschub Ende


Anmerkung:
Schön, daß es noch Menschen gibt, die ein unschätzbares Vermögen investieren und aus abbruchreifen Ruinen die vielen unscheinbaren Werke früherer landestypischer Handwerkskunst längst vergessener Meister sammeln und vor Zerstörung zu bewahren.

Das Domizil mit 9 Gästezimmern (!) ist um die Antiquitäten herumgebaut.
Deutlich merkt man die Absicht, jedem Stein, jeder Skulptur, jedem Holzfenster so einen zentralen Stellenwert in der Architektur des Objekts zuzuweisen.

Das Haus "San Saturnino" wird von zwei fleißigen rumänischen Eheleuten und ihrer Schwägerin geführt. Viel zu bescheiden, als sich von mir fotografieren zu lassen. Danke, Obrigado!
Von ihnen erhalten die Gäste auf Wunsch und rechtzeitiger Voranmeldung auch heiße Küche.

Die Großzügigkeit -insbesondere das wie selbstverständlich angebotene Vertrauen des Hausherren in seine Gäste- macht sprachlos.....

Ansonsten bietet dieses Garni-Hotel nur Bed&Breakfast.
Getränke an der Bar bzw. Heißwasser oder Erfrischungsgetränke in der Küche.

Ein Whisky aus handgeschliffener Bleikristallkaraffe im double old fashioned tumbler für je 5€ bzw. 10€, wenn es "old whisky" war

Mein Urteil:
Sehr empfehlenswert!
(nicht nur für Knappen!)

Sonntag, 19. Juli 2009

Wie der Mann von Welt seinen Koffer packt. Anleitung in Bildern

Knitterfrei und platzsparend
Reisekoffer packen
Männersache?

Die Kunst des richtigen Faltens
Die Seidenkrawatte und das Baumwollhemd
sitzen wie frisch gebügelt
nach solcher Faltkunst

Vollständigen Lehrgang
How to Pack a Bag for Travel
selber lesen!

Montag, 13. Juli 2009

Grafik: Weshalb die billigen Fluggesellschaften billiger fliegen

low cost airline
Billigflieger

via:
Wehr in the World

wann werden im Frachtraum die ersten Stehplätze angeboten?

Die Planungen (und Zulassung) für Stehplätze laufen schon.....

Umfrage: Vertikal sitzen zum halben Preis?

nein, niemals!
Ich bin für Hängematte!!

Donnerstag, 9. Juli 2009

Im Glaspalast Hotel Kempinski in München sieben Sorten Milch trinken und schlafen

Milchbar siebenfach zur Auswahl:
  1. Sojamilch
  2. Ziegenmilch
  3. Lactosefreie Milch
  4. Milch 1,5%
  5. Milch 0,3%
  6. Kokusnussmilch

Architektur in Glas

Ansicht der Hotelbar unter hohen Palmen
aus Plastik
die Blumen in den Blumentöpfen des Mega-Regals
sind echt

links im Bild:Lift lichtdurchflutet
ohne Hinweisschild erkennt man nicht
den Drückknopf

Badefreuden in einer Bayernwanne
großräumige Wanne für Bauchgrößen

Innenansicht
Bequeme Betten
gute Nacht


Kempinski Airport Hotel
München

Hotelkritik:
Ein Airport Hotel sollte für One-Night Gäste ein kleines Sortiment von Toilettenartikeln bereit stellen. Es gab nur Seife, Shampoo, und eine Nagelfeile !
Ideal ist die Lage des Hotels.
30 m bis zum Eingang des Flughafens......

Montag, 11. Mai 2009

In Zamora in einem Renaissance Palast als Gast im Hotelrestaurant zu Besuch

Parador
Palast der Herzöge von Alba
in Zamora

Welch ein imposanter Hotelflur !

Einst eine römische Adelsvilla
Später eine maurische Festung
Heute wandle ich durch diese
ehrwürdigen Flure

rechts ein ausgestopfter
Ritter?
Eiserner Herzog von Alba
So haben einst Hollands Geusen
die spanisch/portugiesischen
Ritter unter dem grauenvollen
Ferdinand Herzog von Alba
(1507 - 1582)
kennengelernt....

-die schlechte Luft in Lissabon hat ihn getötet-

saß er jemals hier bei seinen Verwandten
aus der Linie von Zamora?
Ein Speisesaal wie für einen König!


Das beste, was die Küche zu bieten hat
Die beste Zeit für Lammfleisch ist
soeben schon abgelaufen...
Diese Chance schnell ergreifen bzw. bestellen
Paletilla de Lechazo
Schlegel vom Milchlamm
assado/gegrillt

in nichts
neben nichts
mit nichts gebeizt
auf kaltem Teller serviert
auf nichts
aber für:
28, 75 €

Während im gähnend leeren Speisesaal
die wenigen US-amerikanischen Touristen,
welche als Hotelgast offenbar "Vollpension"
gebucht haben, noch speisen

Beginnt das ansonsten arbeitslose Bedienungspersonal

1.
lautstark klimpernd Gläser und Teller abzuräumen
auf mein Nachfragen: Wegen Eindeckens des Frühstücks...
2.
Tischdecken werden zusammengerafft und geknüllt
auf den blanken Tischen liegengelassen,
bis eine Kollegin die frischen Tücher herbeigholt hat

Auf meinen besonderen Wunsch hin,
wurden diese Arbeiten sofort eingestellt

Da mußte ich mir auf der Barterasse
an einem sommerlich warmen Abend
-hier in Zamora herrscht bereits "mediterranes" Klima-
einen alten Whisky gönnen
die wunderhübsche Abendstimmung und Aussicht
genießend (der Swimmingpool liegt vor uns)


Die Paradores Hotels haben einen eigenen Delikatessen TV Kanal auf YouTube
Wer würde unterstellen, wie billig und mies die Küche wirklich ist?

Das Hotel verließ ich indes um 100 € ärmer und hungrig nach etwas wie sowas

Meine Empfehlung:

Ansehen, staunen aber woanders einkehren

In Spanien, in der Stadt der Merlú, Zamora, zu Gast im Hotel Palácio del Duero

Palacio del Duero
(Douro/Duero Palast)

der Weg ins Hotel führte vorbei
an einer Kirche der Tempelritter
Iglesia Santa Maria de la Horta
-ich stehe vor dem Hoteleingang und blicke zurück-


im "Horta" Garten
-oben rechts die Glastür führt ins Restaurant-
wurde bald industriell gearbeitet

ursprünglich ein Umspannungswerk
zuletzt eine Alkoholdestillation
industrielle Schnapsbrennerei
im Kirchgarten
Die alten Apparate sind renoviert
und geben der Hotelbar eine
museale Atmosphäre

aus Ruinen entstanden:
moderne Hotelzimmer
Die Betten stehen auf geölten Rollen!!
Ideal für US amerikanische Fachanwälte
des Haftungsrechts
(beim Anlehnen, um im Sitzen die Fernsehnachrichten
zu sehen, fiel mein schwerer Körper jäh zu Boden)

ungewohnt für deutsche Schläfer:
die Miniatur Kopfkisschen...
wer in Portugal lebt, wie ich
ist Kissen Kleinformate bereits gewöhnt.
Aber kleiner als Klein sind sie hier....

Abendessen im "Palasthotel"

Amuse Gueule
getrocknet fritierte Fleischhaspel
mit süßem Paprika
auf Reiscreme (?)

Glück für alle Einwohner und Besucher
der altehrwürdigen Ritterstadt
Zamora

De Tapas por Zamora
Meisterschaft Wettkampf
"Die beste Tapa von Zamora für 1 €"


Nach dieser Köstlichkeit
Vieiras (ohne Muschel)
Jakobsmuscheln

ein bekannter Fisch für Portugalfreunde?
Etwa ein Bacalhau?
"Mero"
wiederholt mir der freundliche Oberkellner
mehrmals und eindringlich.....
kein Bacalhau, nein !!
Zackenbarsche

-die angenehme Überraschung-
diesen Fisch kannten wir noch nicht

das Fleisch
war indes auch sehr gut

Hotelrechnung fair

Eine äußerst unangenehme Überraschung wartete im Hotelzimmer

Offener Beschwerdebrief an den Vorstand.

Lieber Herr Gabriele Burgio,

Sie sind der Chef der NH Hotels.
In meinem Hotelzimmer, genaugesagt im Badezimmer, befand sich keine Klobürste.
Wissen Sie, meine Lena und ich lieben aus Respekt voreinander und aus persönlicher Lebensweise ein etwas gehobenes Niveau an Reinlichkeit und Rücksichtsnahme.

Als ich an der Rezeption ihre freundlichen Mitarbeiter um eine Klobürste ersuchte, wurde mir erklärt, daß sich

in Badezimmern der NH Hotels
grundsätzlich keine Klobürsten befänden.

Es scheint demnach eine interne Anweisung zu geben, daß selbst auf besonderen Wunsch eines Hotelgastes, kein Angestellter eines Hotels Ihrer Hotelgruppe berechtigt ist, in dem nächstliegenden Laden eine billige Bürste zum Reinigen von Toiletten zu kaufen, um sie einem Gast wunschgemäß zur Verfügung zu stellen.

Mich interessiert nicht Ihr persönlicher Standard für Sauberkeit.
Ich finde Ihre Badezimmer oberflächlich modern, aber zur Benutzung ungeeignet bzw. ekelig
Und lassen Sie die Bettrollen arettieren bis ich wieder in einem NH-Hotel übernachte.

Gerne erwarte ich Ihre Antwort
Ralf Wokan
Zamora ist dennoch jedem meiner werten Leser zum Besuch dringendst empfohlen.
Und auch das Hotel kann ich empfehlen, sofern man gut gerüstet ist.

Nachtrag vom 19. Mai 2009
Antwortschreiben
der Hoteilleitung:

(einkopiert)

Dear Mr. Wokan,



First and foremost, we would like to take this opportunity to thank you for having contacted us and for taking the time in sharing your comments with us with regards to your last stay at the NH Palacio del Duero and for the trust you have placed in our company, NH Hoteles.



With regards to your comments, we would like to inform you that it has been decided due to hygienic reasons and as a standard of the company to eliminate the toilet brush.



We regret the inconveniences this may have caused you and appreciate your comments very much.



We remain at your entire disposal at our Customer Service Center (+ 34 91 398 4410) from 09:00 to 14:00 and from 15:00 to 18:30, Monday to Thursday and from 9:00 to 15:00 on Fridays.





Yours faithfully,





NH Hoteles



Nadia Bahbah

CUSTOMER SERVICE DEPARTMENT

C / Santa Engracia, 120 7th floor

28003 Madrid - SPAIN
TEL. +34. 901 116 410

FAX. +34.91 451 97 20
attcliente@nh-hotels.com

n.bahbah@nh-hotels.com
www.nh-hotels.com

Nos encantan los árboles. Imprímeme sólo si te hago falta. Gracias.

We love trees. Print me only if you need me. Thanks


Kommentar:
Schade !

Donnerstag, 7. Mai 2009

In einer Albergaria im Alto Trás-os-Montes - eine "Herberge" mit ganz vorzüglicher Küche im nordöstlichen Zipfel Portugals

Ein bislang in Gourmet Feinschmecker Kreisen wenig beachtetes Reiseziel

Alto Trás-os-Montes
Hochland Hinter-den-Bergen

Lena und ich
waren zu Gast in
Vimioso

Im Land einer einzigartigen
portugiesischen Spezialität

Hierauf muß der Kenner
woanders sonst
stets penibel achten
"Zertifikat für Echtheit"
diese Herkunftsangabe
-bei der letzten Lieferung beigelegt-
ist nur bis zum 15.5.2009
gültig

Mirandesa
Rinderrasse aus Nordportugal
nicht für Milch, sondern für die Feldarbeit
gezüchtet
Eiseskälte im Winter,
Wüstenhitze im Sommer
hier oben hinter den Bergen
gedeiht keine schwarzbunte Friesin....

im Stammland dieser Rinderrasse
kommt nur echtes Mirandesa auf den Teller
eine Selbstverständlichkeit !

Warten auf den Hauptgang
ein paar Schmankerl
zur freien Auswahl
Appetithäppchen
so viel man will:
Schafskäse und Ziegenkäse
Rohschinken so feingeschnitten
wie möglich

Dann liegt es vor mir
ein echtes
unvergleichlichesRumpsteak eines Mirandesa Rindes
etwa 400 - 600gr.
der Küchenchef legt den Fleischbatzen
nach Laune auf den Grill
braucht keine Waage

Unglaublich:
Sr. Luís, der Hotelier allgegewärtiger Chef ,
möchte mir bei Bedarf noch weiteres Fleisch
nachreichen:

Sein Gast und dessen Wohlbefinden
seien ihm oberstes Gebot...

tagsdrauf schon wieder Hunger
Lendenstück
das gleiche Dilemma:
ich lasse sämtliche Beilagenpanierte Madeira Banane & panierten Käse
unangetastet liegen

aber freue mich auf die angekündigte
Überraschung
Morangos
(Erdbeeren)
nach Art des Chefs
in Pfeffer

Wohlfühl Atmosphäre
Nachtisch ist Chefsache
Sr. Luís Gracia
behandelt übrigens ebenso freundlich
wie seine Gäste
jeden seiner Mitarbeiter


Überraschung gelungenErdbeeren in Pfeffer
neben Vanille Eis

schmecken total köstlich
Premiere für meine Geschmacksnerven
Haute Cuisine
für Portugalfreunde

ohne Erwähnung im Michelin
Reiseführer 2009


Einschub:
Was hängt da wie weiße Trichtertöpfchen
an der Decke?
Schweinespeck....

Einschub Ende

tagsdrauf
Mirandeser Schnitzel
paniert

alle Tage jedesmal
auf Kosten des Hauses


Zur Verdauung gereicht
selbstgemachte Liköre
oder
Branntwein Aguardente
zur freien Bedienung

Mein Zimmerschlüssel
liegt schon griffbereit

zur besseren Übersicht

Speisekarte und Rechnung

homepage
Vileira
Albergaria


Muito obrigado, Sr. Luís e Menina Jaqueline
e todos os que fizeram a nossa estadia tão agradável

Mein Urteil:
Sehr empfehlenswert

Auf ein Wiedersehen mit Freunden

Nachtrag:
Die in Portugal häufig anzutreffende Umschreibung auf Speisekarten "a mirandesa" ist vergleichbar mit jenem Attribut: "auf Wiener Art"
Wer als Wirt "echtes Mirandesa Fleisch" anzubieten hat, sollte freiwillig ein gültiges Zertifikat vorlegen und zwar ebenso freiwillig wie Sr. Luis.

Wenn sich das Fleisch zart beißen läßt, hat man kein weltberühmtes Kobe Beef aus Japan auf dem Teller, sondern das unverwechselbare

"Mirandesa Cattle Breed"
aus Nordportugal

Weltberühmtheit in spe

Samstag, 18. April 2009

Handgepäck im Flugzeug - Tabelle der Größen und Abmessungen wie sie internationale Fluggesellschaften zulassen

zum Vergrößern: click

Wie groß darf mein Koffer sein?
Wie schwer mein Handgepäck?
was ist in der Cabin erlaubt?

Quelle:
Samsonite Koffer

- ohne Gewähr -

Romantisch zwischen Ebenholz- und Ochsenblutfarben in Porto schlafen

Schlafzimmer im
HOTEL INFANTE SAGRES

Attribute aus der port. homepage:
"atmosfera intimista"
(heimeliges Luftgefühl)

"Hotel Boutique"
(Hotelbudike Bude)

Offizielle
Galerie der Bilder
aus der Netzpräsenz des Hotels
(zum Vergleich)
selber anschaun

Sind die Betten frisch bezogen?
Bügelfalten, wo sie nicht hingehören...
Wolkenweiche Matratze


Kurioses Badezimmer
Praktisch die Metallgriffe in der Wanne
erleichtert bauchgroßen Bader die Erhebung
Die hansgrohe-Mischbatterie.....eine Geduldsprobe
Wer den unsichtbaren Nippel nicht findet
und nicht drückt und Armatur nach hinten dreht
bleibt ohne Wasserdusche....

Praktisch die Klobürste!
auf halber Höhe an der Wand befestigt.
Auch alte Menschen bücken sich jetzt gern
ein wenig und es reicht....

Fön praktisch griffbereit im Halter
Komplettes Sortiment an Seifengarnitur
inklusive Wattestäbchen, -plätzchen, -abschminkbausch

Wandbemalung
Farbton Ochsenblutrot
Hotelflur
nicht im Bild das an Intarsien reiche Mobiliar
Truhen, Sekretäre und Kommoden

Wenige Schritte auf der
bleiglas lichtdurchfluteten Treppe
hinab
Die Empfangshalle
zum Sitzen oder Zeitungslesen
(freie Auswahl auf dem Media-Tisch)
Pflegeleichter Plastikfolienbezug
in Schneewittchenweiß
im Vordergrund

neben dem Kamin im Hintergrundein Korb mit "Brennholz"

stapelweise MDF Holzabfälle in Stücken
prima zum Stinken und Kamin beschädigen
herrlich das Aroma von Klebstoff !
damit wurde abends gefeuert......

vorne rechts sieht man nach draußen
Schmiedeeisene Türen öffnen
hinaus
Atrium mit Wassergeplätscher
ideal für Raucher
Der Barman bringt aus der Bar
Boca do Lobo
Wolfsmaul
Getränke und gesalzene Mandeln


Blicke von links aus der Fensterfront
die Hotelgäste drinnen
sehen zu und sitzen hier

im Festsaal bzw. Frühstücksraum

vorne zu sehen:
der raumtemperatur Orangensaft
eine Mixtur mit frisch gepresstem Saft
liegt trotz seiner 5 kg (mind. 5 liter)
jedem Morgenmuffel leicht in der Hand,
sofern er trainierte Armmuskeln
wie ein Bodybuilder hat

wer will kann sich die Speisen des Küchenchefs
auch nach Hause bringen lassen
LÁGRIMAS Catering
(TRÄNEN Catering)

Einschub:
Portugiesen lachen keine Tränen
-aus Angst, den Teufel aufzuwecken-
dafür Heulen sie umso lieber
-auf platonische Weise, transzedental-
Einschub Ende


Rechnung
Hotelrechnung mit gewolltem Programmfehler!

Erklärung:
Obschon ich mich mit meinem Residenten Personalausweis
-also als ein Mensch mit portugiesischer Adresse, Steuernummer etc
angemeldet hatte......verlegt die Rechnungsanschrift
meinen Wohnort in Portugal
Matosinhos
nach Alemanha (Deutschland)

Warum?
Vermutlich meldet das Hotel
einen "Ausländer" mehr als Gast der Tourismusbehörde,
die statistische Erhebung wird dem Finanzministerium
weitergereicht und dort sitzen die Bilanzfälscher:
Schwupps, die Rechnungssumme wird dem
Export Portugals hinzugerechnet
Das macht man so in Portugal!

außerdem ist der Hoteleigentümer
einer der schillernsten Rechtsanwälte Portugals
José Miguel Júdice



Meine Hotelbewertung:
Die Minibar im Schlafzimmer war kaputt.
Die Erfrischungsgetränke erfrischten daher nicht.
Die Doppelscheiben der Zimmerfenster sorgen für angenehme Ruhe
-praktisch das kleine Bullaugen-Fenster zum Öffnen zum
Frischluft Einlaß-
Der Spiegel im Badezimmer hat keine Beleuchtung,
welche eine Frau oder ein schminksüchtiger Mann
bei der Toilette benötigt.
Kurios:
Die Lichtschalter sind in Augenhöhe!!
Das Fernsehen kann nur mit der blendenden Tischbeleuchtung
ein bzw. ausgeschaltet werden.

Das Restaurant prüfe ich ein andermal....

Urteil:
Ein Unikat!
Ein Hotel mit noch richtigen Schlüsseln.....
Und knatterdem Hotellift Marke Baujahr "dazumal"
Sehr empfehlenswert