Samstag, 18. April 2009

Romantisch zwischen Ebenholz- und Ochsenblutfarben in Porto schlafen

Schlafzimmer im
HOTEL INFANTE SAGRES

Attribute aus der port. homepage:
"atmosfera intimista"
(heimeliges Luftgefühl)

"Hotel Boutique"
(Hotelbudike Bude)

Offizielle
Galerie der Bilder
aus der Netzpräsenz des Hotels
(zum Vergleich)
selber anschaun

Sind die Betten frisch bezogen?
Bügelfalten, wo sie nicht hingehören...
Wolkenweiche Matratze


Kurioses Badezimmer
Praktisch die Metallgriffe in der Wanne
erleichtert bauchgroßen Bader die Erhebung
Die hansgrohe-Mischbatterie.....eine Geduldsprobe
Wer den unsichtbaren Nippel nicht findet
und nicht drückt und Armatur nach hinten dreht
bleibt ohne Wasserdusche....

Praktisch die Klobürste!
auf halber Höhe an der Wand befestigt.
Auch alte Menschen bücken sich jetzt gern
ein wenig und es reicht....

Fön praktisch griffbereit im Halter
Komplettes Sortiment an Seifengarnitur
inklusive Wattestäbchen, -plätzchen, -abschminkbausch

Wandbemalung
Farbton Ochsenblutrot
Hotelflur
nicht im Bild das an Intarsien reiche Mobiliar
Truhen, Sekretäre und Kommoden

Wenige Schritte auf der
bleiglas lichtdurchfluteten Treppe
hinab
Die Empfangshalle
zum Sitzen oder Zeitungslesen
(freie Auswahl auf dem Media-Tisch)
Pflegeleichter Plastikfolienbezug
in Schneewittchenweiß
im Vordergrund

neben dem Kamin im Hintergrundein Korb mit "Brennholz"

stapelweise MDF Holzabfälle in Stücken
prima zum Stinken und Kamin beschädigen
herrlich das Aroma von Klebstoff !
damit wurde abends gefeuert......

vorne rechts sieht man nach draußen
Schmiedeeisene Türen öffnen
hinaus
Atrium mit Wassergeplätscher
ideal für Raucher
Der Barman bringt aus der Bar
Boca do Lobo
Wolfsmaul
Getränke und gesalzene Mandeln


Blicke von links aus der Fensterfront
die Hotelgäste drinnen
sehen zu und sitzen hier

im Festsaal bzw. Frühstücksraum

vorne zu sehen:
der raumtemperatur Orangensaft
eine Mixtur mit frisch gepresstem Saft
liegt trotz seiner 5 kg (mind. 5 liter)
jedem Morgenmuffel leicht in der Hand,
sofern er trainierte Armmuskeln
wie ein Bodybuilder hat

wer will kann sich die Speisen des Küchenchefs
auch nach Hause bringen lassen
LÁGRIMAS Catering
(TRÄNEN Catering)

Einschub:
Portugiesen lachen keine Tränen
-aus Angst, den Teufel aufzuwecken-
dafür Heulen sie umso lieber
-auf platonische Weise, transzedental-
Einschub Ende


Rechnung
Hotelrechnung mit gewolltem Programmfehler!

Erklärung:
Obschon ich mich mit meinem Residenten Personalausweis
-also als ein Mensch mit portugiesischer Adresse, Steuernummer etc
angemeldet hatte......verlegt die Rechnungsanschrift
meinen Wohnort in Portugal
Matosinhos
nach Alemanha (Deutschland)

Warum?
Vermutlich meldet das Hotel
einen "Ausländer" mehr als Gast der Tourismusbehörde,
die statistische Erhebung wird dem Finanzministerium
weitergereicht und dort sitzen die Bilanzfälscher:
Schwupps, die Rechnungssumme wird dem
Export Portugals hinzugerechnet
Das macht man so in Portugal!

außerdem ist der Hoteleigentümer
einer der schillernsten Rechtsanwälte Portugals
José Miguel Júdice



Meine Hotelbewertung:
Die Minibar im Schlafzimmer war kaputt.
Die Erfrischungsgetränke erfrischten daher nicht.
Die Doppelscheiben der Zimmerfenster sorgen für angenehme Ruhe
-praktisch das kleine Bullaugen-Fenster zum Öffnen zum
Frischluft Einlaß-
Der Spiegel im Badezimmer hat keine Beleuchtung,
welche eine Frau oder ein schminksüchtiger Mann
bei der Toilette benötigt.
Kurios:
Die Lichtschalter sind in Augenhöhe!!
Das Fernsehen kann nur mit der blendenden Tischbeleuchtung
ein bzw. ausgeschaltet werden.

Das Restaurant prüfe ich ein andermal....

Urteil:
Ein Unikat!
Ein Hotel mit noch richtigen Schlüsseln.....
Und knatterdem Hotellift Marke Baujahr "dazumal"
Sehr empfehlenswert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen